Empfohlenes Rezept

Kürbis Gnocchi mit Ziegenfrischkäse, Eierschwammerln & Rucola

Zubereitungszeit: 1 Stunde Menge: 4 Portionen

Zutaten:

500 g Hokkaido-Kürbis
200 g Mehl
4 EL Grieß
2 Eigelb
100 g Parmesan {frisch gerieben}
1 Prise Muskatnuss {frisch gerieben}
Salz & Pfeffer
reichlich Mehl & Grieß {für die Arbeitsfläche}
2 Fäuste Rucola
Ziegenfrischkäse
400 g Eierschwammerl
1 Zwiebel/Schalotte
Etwas Paprikapulver
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen. Den Kürbis schälen, entkernen, in Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Heißluft für 35-40 Minuten backen. Alternativ den Kürbis im Dampfgarer garen! Aus dem Ofen nehmen und fein pürieren. Das Kürbispüree in eine Schüssel geben, mit dem Mehl, dem Grieß, den Eigelben sowie Parmesan, Muskatnuss, Salz und Pfeffer vermengen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Einen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Sieden bringen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl und Grieß bestreuen, den Teig darauf zu einer Rolle formen. Den Teig in rund zwei Zentimeter breite Stücke schneiden, diese mit einer Gabel etwas flachdrücken. {Alternativ: über ein Gnocchibrett rollen.} Die Gnocchi in das siedende Wasser geben und für wenige Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Anschließend mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heben. Alternativ können die Gnocchi im Dampfgarer zubereitet werden.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Schwammerl putzen und grob zerteilen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Eierschwammerl darin scharf anrösten, die Hitze reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Butter mit dem Salbei schmelzen. Die Gnocchi mit reichlich Rucola, den Eierschwammerl Ziegenfrischkäse sowie der braunen Butter servieren. Mit den Ziegenkäsebällchen verfeinern.

© cookingCatrin